14. October 2014

Krebserkrankung und Sport

Möglichkeiten einer Verbesserung des eigenen Wohlbefindens durch sportliche Aktivität

„Bewegung, Sport und Krebs“ so lautet das Thema des Vortragabends des Katholischen Klinikums Essen am Donnerstag, 16.10.2014 um 17.30 Uhr. Der Vortrag findet im Marienhospital Altenessen, im 6. OG, Hörsaal, statt. Im Rahmen der aktuellen Vortragsreihe referieren Dr. Martin Schütte, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe im Marienhospital Altenessen und Frau Ulla Timmers-Trebing, Koordinatorin für Sport und Gesundheit beim VGSU (Verein für Gesundheitssport und Sporttherapie an der Universität Duisburg-Essen e. V.).

Die Behandlung von Krebserkrankungen sind oft mit erheblichen Anstrengungen und Belastungen verbunden. Macht da eine zusätzliche sportliche Aktivität überhaupt Sinn? Die Antwort lautet: Ja! Natürlich nur, wenn Art und Intensität der individuellen Situation angepasst sind.

Möglichkeiten einer Verbesserung des eigenen Wohlbefindens durch sportliche Aktivität werden von Frau Timmers-Trebing und Dr. Schütte vermittelt.

Im Anschluss an den Vortrag stehen die Referenten für Fragen zur Verfügung.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme ist kostenlos.

Homepage www.kk-essen.de
Zeitschrift www.gesundinessen.de
Facebook https://www.facebook.com/katholischesklinikumessen
Google+ https://plus.google.com/112605166316317693064
Twitter https://twitter.com/KK_Essen
Xing https://www.xing.com/companies/katholischesklinikumessengmbh