Aktuelles

KGNW-Nachrichten, Termine und Stellenangebote auf einen Blick.

Geschäftsstelle

Erfahren Sie mehr über Ansprechpartner und Aufgabengebiete.

Zahlen, Daten, Fakten

Statistische Entwicklung der NRW-Krankenhäuser im Überblick.

Kontakt

Ihr direkter Draht zu uns. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Nachrichten

Termine

10.11.2017, Vertretung des Landes Rheinland-Pfalz in Berlin:
Empathische -Interkulturelle-Arzt-Patienten-Kommunikation - Veranstaltung in Essen am 27.01.2017mehr

05.12.2017, Düsseldorf:
4.DKI-Praxis-Konferenz: "Qualität im Krankenhaus ist Chefsache!" am 14.09.2017 in Düsseldorfmehr

05.12.2017, swissôtel Düsseldorf/Neuss, Rheinallee 1, 41460 Neuss:
KGNW-Forum 2017mehr

Sie sind hier: Startseite
12.10.2017

Statement der NRW-Krankenhäuser zum Nachtragshaushalt 2017

Die nordrhein-westfälischen Krankenhäuser freuen sich, dass mit dem heute im Landtag verabschiedeten Nachtragshaushalt zusätzliche 250 Millionen Euro noch in diesem Jahr in die Kliniken fließen werden und helfen die Situation konkret zu verbessern. Dieses Geld ist dringend erforderlich und gut investiert, um unseren Patienten und Mitarbeitern moderne Gebäude und Geräte bieten zu können.
mehr
09.10.2017

Krankenhäuser zu den anstehenden Koalitionsverhandlungen: Pflege muss gestärkt werden - Tariflöhne sind als wirtschaftlich anzuerkennen

"Die Krankenhäuser begrüßen, dass Verbesserungen in der Pflege als eine hervorgehobene Aufgabe in den Koalitionsgesprächen gesehen werden. Dabei muss es vor allen Dingen darum gehen, dem sich verstärkenden Fachkräftemangel im Bereich der Pflege entgegenzuwirken und die Attraktivität der Pflegeberufe weiter zu stärken", erklärte Georg Baum, Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG).

Aus Sicht der Krankenhäuser müssen fünf prioritäre Handlungsfelder zur Verbesserung in der Pflege abgearbeitet werden:
mehr
31.08.2017

Bündnis für gesunde Krankenhäuser: Landesregierung hat Zeichen für einen Neustart gesetzt!

Die Landesregierung hat gestern in einer Pressekonferenz die „Eckpunkte zur Bestandsaufnahme und zum Nachtragshaushalt 2017 - Wesentliche Maßnahmen zur Beseitigung der Versäumnisse der Vorgängerregierung“ vorgestellt. Im Rahmen dieser Eckpunkte wird auch der Punkt „Beseitigung der unzureichenden Krankenhausinvestitionsförderung“ für den Nachtragshaushalt 2017 benannt. Dort ist ein Volumen von insgesamt 250 Millionen Euro zusätzlich in 2017 für die Krankenhäuser vorgesehen. „Damit hat die Landesregierung ein respektables Zeichen für einen Neustart bei der Investitionsfinanzierung gesetzt“, erklärte Jochen Brink, Präsident der Krankenhausgesellschaft NRW auf der heutigen Landespressekonferenz gegenüber Medienvertretern.
mehr
21.08.2017

CIRS-NRW-Aktion „Zeit für Kommentare“ gestartet

CIRS-NRW nimmt den diesjährigen Internationalen Tag der Patientensicherheit zum Anlass, für eine offene Fehlerkultur zu werben. Unter dem Motto "Zeit für Kommentare" folgt CIRS-NRW dem offiziellen Slogan des Aktionsbündnisses Patientensicherheit (APS) "Wenn Schweigen gefährlich ist". Lassen Sie uns gemeinsam über Fehler sprechen, Sicherheitsmaßnahmen diskutieren und dadurch besser werden. Kommentieren Sie die Fälle und teilen Sie Ihr Wissen!
mehr
11.07.2017

Qualitätssteuerung im Krankenhaus — Leitthema auf dem 11. Qualitätstag in Herne

Rund 150 Teilnehmer aus NRW haben am 28.06.2017 in Herne den 11. Krankenhaus-Qualitätstag zum Thema „Zeitnahe Qualitätssteuerung im Krankenhaus“ besucht. Im Zentrum der Vorträge, Workshops und Diskussionen stand die Frage, welche Qualitätsanforderungen die Krankenhäuser erfüllen müssen und welche Instrumente zur Verbesserung der Qualität beitragen können.
mehr