13. October 2011

Sozialpreis für Gelebte Ökumene

Großer Beifall im Neuen Hörsaal des St. Marien-Krankenhauses Siegen

Begleitet vom Beifall der 100 geladenen Gäste des Sozialen Forums im St. Marien-Krankenhaus Siegen nahm am 12. Oktober 2011 Karl-Josef Rump, stellvertretend für die Caritaskonferenz der Pfarrei St. Augustinus Keppel, den mit 3.000 Euro dotierten Katholischen Sozialpreis 2011 für das Projekt "Gelebte Ökumene in der Stadt Hilchenbach" entgegen.

In dem Projekt, das zusammen mit der evangelischen Kirchengemeinde Müsen und der Diakonie der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Hilchenbach initiiert wurde, sind über 80 Personen in unterschiedlichen Gruppen tätig. Den mit 2.000 Euro dotierten zweiten Preis erhielt der Helferkreis Kaan-Marienborn für das Projekt "Unsere Zeit entlastet Sie". Die Kreuzbundgruppe Siegen wurde mit dem dritten Preis und 1.000 Euro für ihr Engagement bei der Unterstützung von Suchtkranken ausgezeichnet.

"Im Namen der Katholischen Sozialstiftung möchte ich allen Bewerbern um den Katholischen Sozialpreis 2011 danken. Durch Ihr Engagement leisten Sie einen unverzichtbaren Bestandteil für unsere Gesellschaft", hieß es in der Laudatio von Dr. Theodor Gräbener, Vorsitzender des Stiftungsrates der Katholischen Sozialstiftung Siegen-Wittgenstein. "Durch Ihren Mut, am Preisverfahren teilzunehmen, haben Sie dazu beigetragen, dass das oftmals sehr verborgene ehrenamtliche soziale Engagement aller Menschen in unserer Region ein wenig Öffentlichkeit erfährt und damit auch die Wertschätzung bekommt, die sie in der Tat auch verdient."

Maßgebliche Gründe für die Auszeichnung der Projekte mit dem Katholischen Sozialpreis 2011 waren neben dessen Relevanz und Wirkung auf gesellschaftliche Herausforderungen, die Nachhaltigkeit des Engagements und der Innovationsgrad der Hilfestellungen.

Die Katholische Sozialstiftung Siegen-Wittgenstein beabsichtigt, auch im kommenden Jahr den Katholischen Sozialpreis auszuschreiben.

Die Katholische Sozialstiftung Siegen-Wittgenstein wurde 2009 vom St. Marien-Krankenhaus Siegen gemeinsam mit dem Caritasverband Siegen-Wittgenstein und dem Sozialdienst katholischer Frauen Siegen gegründet.