11. January 2011

Neuer Verwaltungsleiter ergänzt Betriebsleitung des EVK Witten

Mit Joachim Abrolat ist die Führungsspitze des Hauses jetzt komplett

Die Führungsspitze des Evangelischen Krankenhauses Witten ist jetzt komplett: Joachim Abrolat ergänzt seit 1. Januar 2011 als Verwaltungsleiter die Betriebsleitung des Hauses an der Pferdebachstraße. Er arbeitet eng zusammen mit Heinz-Werner Bitter, Geschäftsführer des Evangelischen Krankenhauses Witten und der Evangelischen Krankenhausgemeinschaft Herne/Castrop-Rauxel gGmbH, die mit der Diakonie Ruhr als Träger des Wittener Hauses kooperiert. „Wir freuen uns, dass wir mit Joachim Abrolat einen ausgewiesenen Fachmann gewinnen konnten, der die Umsetzung neuer Versorgungskonzepte und die Schaffung zusätzlicher Angebote für die Patienten vor Ort begleiten wird“, erklärt Bitter.

Joachim Abrolat wurde vor 42 Jahren in Stolberg bei Aachen geboren. Er studierte Volkswirtschaftslehre und Philosophie in Köln. Dem Abschluss als Diplom-Volkswirt folgte eine mehrjährige Tätigkeit in einer Beratungsgesellschaft. Von 2004 bis 2007 gehörte Abrolat als Wissenschaftlicher Mitarbeiter zur Forschungsgruppe „Management im Gesundheitswesen“ an der Universität Witten/Herdecke. Anschließend war er als Bereichsleiter Organisation und Projektmanagement am Eduardus-Krankenhaus in Köln tätig.

Der gebürtige Rheinländer ist jetzt gerne an die Ruhr zurückgekehrt. „Ich habe Witten in sehr guter Erinnerung und habe die Stadt beim Training für den Köln-Marathon in Länge und Breite durchlaufen“, erzählt Abrolat. Auch zur Universität bestünden nach wie vor gute Verbindungen. Die will der neue Verwaltungsleiter nutzen, um die bestehende Zusammenarbeit zwischen Hochschule und Klinik zu vertiefen. Das Evangelische Krankenhaus ist Lehrkrankenhaus der Universität Witten/Herdecke.