11. October 2011

Neu: Ambulante Wundsprechstunde

Chronische Wunden

Wunden kennt jeder. Bei chronischen Wunden handelt es sich allerdings um Hautverletzungen, bei denen der körpereigene Heilungsprozess gestört ist und die Abheilung der Wunde länger als zwei Monate dauert. Zu den häufigsten chronischen Wunden zählen das Diabetische Gangrän, besser bekannt als Diabetisches Fußsyndrom, und Ulcus cruris, durch Gefäßleiden entstandene Fuß- und Beingeschwüre.

Das St. Johannisstift Evangelisches Krankenhaus Paderborn GmbH bietet Patienten mit solchen chronischen und problematischen Wunden ab sofort die Möglichkeit, das spezialisierte Angebot einer ambulanten Wundsprechstunde zu nutzen. Dr. med. Stefanie Kleine, Fachärztin für Chirurgie und Wundexpertin ICW (Initiative Chronische Wunden e. V.), wurde zur Teilnahme an der vertragsärztlichen Versorgung am Krankenhaus zur Behandlung von Patienten mit chronischen und komplizierten Wunden ermächtigt. In der ambulanten Wundsprechstunde können sich Patienten mit chronischen und problematischen Wunden mit einer Überweisung bei Dr. Kleine vorstellen.

"Chronische Wunden verursachen nicht nur Schmerzen, sondern schränken auch die Lebensqualität der Betroffenen erheblich ein. Da zum Beispiel arterielle und venöse Erkrankungen immer mehr zunehmen, spielt auch das Thema Wundversorgung eine immer wichtigere Rolle", betont Dr. Kleine. Um chronische Wunden zu heilen, ist ein professionelles Wundmanagement notwendig. Dazu gehört die Versorgung mit modernsten Wundauflagen nach neuesten Qualitätsstandards.

Die Kompetenz des St. Johannisstift für das Thema Wundversorgung ist naheliegend:
Das Bildungszentrum für Gesundheits- und Sozialberufe St. Johannisstift Paderborn ist bereits seit 2006 von der Fachgesellschaft ICW als offizielle Ausbildungsstätte im Bereich Wundmanagement anerkannt.

Die neue ambulante Wundsprechstunde im Krankenhaus St. Johannisstift ist dienstags von 10 Uhr bis 12 Uhr und freitags von 8 Uhr bis 10 Uhr geöffnet. Terminabsprachen sind unter der Rufnummer (0 52 51) 4 01-4 12 möglich.

Das St. Johannisstift Evangelisches Krankenhaus Paderborn GmbH umfasst die Kliniken Gynäkologie/Geburtshilfe, Innere Medizin, Geriatrie, Chirurgie und Anästhesie/Intensivmedizin sowie eine HNO-Belegabteilung. Schwerpunkte sind das Gefäßzentrum (interventionelle Angiologie und Gefäßchirurgie), die Geriatrie, die Frauenheilkunde und die Geburtshilfe sowie die Diagnostik und Behandlung chronischer Stoffwechselerkrankungen, insbesondere des Diabetes mellitus.

Foto: Dr. med. Stefanie Kleine leitet die neue ambulante Wundsprechstunde