18. October 2016

Moderne Behandlung und Vorbeugung von Nierensteinen

Vortrag im Marienhospital Altenessen

„Behandlung und Vorbeugung von Nierensteinen“, so lautet das Thema des Vortragsabends am Katholischen Klinikum Essen am Dienstag, 25. Oktober um 18.00 Uhr im Marienhospital Altenessen. Referenten sind Prof. Dr. Robert Wammack, Leitender Arzt und Dr. Heinz von Gersum, Oberarzt der Klinik für Urologie und Neurourologie.

Sie können stecknadelkopf- bis hühnereigroß werden: die Harn- bzw. Nierensteine. Wenn sie sich aus der Niere lösen und in den Harnleitern verklemmen, lösen sie bei den Betroffenen unglaubliche Schmerzen aus, man spricht von einer Nierenkolik. Das Nierensteinleiden tritt immer häufiger auf. Jeder 10. Deutsche ist mindestens einmal oder sogar mehrmals in seinem Leben davon betroffen.

Die Vortragsveranstaltung findet im Rahmen der Patientenhochschule statt. Eine Anmeldung ist erforderlich für interessierte Bürger/innen. Sie können sich unter der Telefonnummer 0201 / 6400-1021 anmelden oder sofort unter http://gesundinessen.de/patientenhochschule/aktuelle_vorlesungen/

Homepage http://www.kk-essen.de
Zeitschrift http://www.gesundinessen.de
Facebook https://www.facebook.com/katholischesklinikumessen
Google+ https://plus.google.com/112605166316317693064
Twitter https://twitter.com/KK_Essen
Xing https://www.xing.com/companies/katholischesklinikumessengmbh