27. December 2010

Jühling-Medaille für Professor Schatz

Ehemaliger Direktor der Medizinischen Klinik für hervorragende Forschungsleistung ausgezeichnet

Auf einer Fachtagung im Deutschen Diabetes-Zentrum (DDZ) wurde Prof. Dr. Dr. h.c. Helmut Schatz (siehe Bild) mit der Jühling-Medaille ausgezeichnet. Der ehemalige Direktor der Medizinischen Klinik am Berufsgenossenschaftlichen Universitätsklinikum Bergmannsheil erhielt die Anerkennung für seine Leistungen auf dem Gebiet der Diabetes-Forschung. Die Auszeichnung wird vergeben von der Anna-Wunderlich-Ernst-Jühling-Stiftung der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, die auch den Jühling-Doktoranden-Preis verleiht.

Prof. Schatz hat im Laufe seinen Lebens über 500 Fachpublikationen veröffentlicht. Er ist Ehrenmitglied vieler deutscher und ausländischer Fachgesellschaften, so der Deutschen Diabetes-Gesellschaft, der Rheinisch-Westfälischen Gesellschaft für Innere Medizin, der Nordrhein-Westfälischen Gesellschaft für Endokrinologie und Diabetologie und der International Society for Prevention of Socially Relevant Diseases, Sofia. Zu seinen zahlreichen Auszeichnungen zählen der Ferdinand-Bertram-Preis und die Paul-Langerhans-Medaille der Deutschen Diabetes-Gesellschaft, die Oskar-Minkowski-Medaille der Medizinischen Universität Breslau/Wroclaw und die Hippokrates-Medaille der International Hippokrates Foundation, Kos. Im Jahre 2010 erhielt er die Ehrendoktorwürde der Universität für Medizin und Pharmazie von Cluj-Napoca, Rumänien (Klausenburg in Siebenbürgen). Prof. Schatz war 1990 bis 1991 Präsident der Deutschen Diabetes-Gesellschaft, 2003 bis 2009 Präsident der Zentraleuropäischen Diabetesgesellschaft und gehört seit 2009 dem Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie als Mediensprecher an. Bis zu seiner Emeritierung 2003 war er Direktor der Medizinischen Klinik des Bergmannsheil, das zum Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum (UK RUB) gehört.

Herausragende Forschungsleistungen gewürdigt

Die Auszeichnungen der Anna-Wunderlich-Ernst-Jühling-Stiftung werden „für herausragende wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der Diabetes-Forschung und zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses am Deutschen Diabetes-Zentrum“ verliehen. Den mit 2.500 Euro dotierten Jühling-Doktorandenpreis 2010 erhielt in diesem Jahr Dr. Kristin Eckardt vom Deutschen Diabetes-Zentrum. Die Preisverleihung fand am 2. Dezember 2010 in Düsseldorf statt.

Über das Bergmannsheil

Das Berufsgenossenschaftliche Universitätsklinikum Bergmannsheil - Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum - repräsentiert den Strukturwandel im Ruhrgebiet wie kein anderes Krankenhaus: 1890 als erste Unfallklinik der Welt zur Versorgung von verunglückten Bergleuten gegründet, zählt es heute zu den modernsten und leistungsfähigsten Akutkliniken der Maximalversorgung. In 22 Kliniken und Fachabteilungen mit insgesamt 622 Betten werden jährlich rund 19.000 Patienten stationär und ca. 60.000 ambulant behandelt. Mehr als die Hälfte der Patienten kommen aus dem überregionalen Einzugsbereich. Weitere Informationen im Internet unter: www.bergmannsheil.de.

Weitere Informationen:

Prof. Dr. med. Dr.h.c. Helmut Schatz
Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum Bergmannsheil GmbH
Bürkle-de-la-Camp-Platz 1
44789 Bochum
Tel.: +49 234 302-6324
E-Mail: helmut.schatz@rub.de