09. October 2013

Inkontinenz - wir sprechen darüber!

Gesundheitsforum zum Tabuthema am 23.10.2013

Harn- und Stuhlinkontinenz gehören zu den größten Tabuthemen in Sachen Gesundheit. Wer Harn oder Stuhl nicht mehr halten kann, leidet sehr, isoliert sich sozial und traut sich häufig nicht einmal, mit einem Arzt über das Thema zu sprechen. Seit 15 Jahren leistet die Initiative Beckenboden am Heilig Geist-Krankenhaus hierzu Aufklärungsarbeit. Am 23.10.2013 findet ein Gesundheitsforum des Kontinenz- und Beckenbodenzentrums statt.

"Ich kann mein Wasser nicht halten. - Ich kann meinen Stuhl nicht kontrollieren." Wer diese Sätze sagt, hat zwar eine schwache Blase oder einen schwachen Schließmuskel, aber einen starken Charakter. Denn diese Offenheit erfordert viel Mut: Die Themen Blasenschwäche (Harninkontinenz) und Stuhlhalteschwäche (Stuhlinkontinenz) sind immer noch ein Tabu. „Und das, obwohl es sich dabei um eine weit verbreitete Krankheiten handelt. In Deutschland leiden über fünf Millionen Frauen und Männer aller Altersgruppen an den verschiedenen Formen der Inkontinenz“, berichtet Dr. Monika Scheibe, Leiterin der Initiative Beckenboden. Gemeinsam mit Ihren Kollegen unterschiedlicher Fachrichtungen lädt sie am 23.10.2013 Betroffene und Interessierte ins Heilig Geist zu einem großen Gesundheitsforum rund um das Thema Inkontinenz ein. Mit Vorträgen aus dem gynäkologischen, neurologischen, urologischen, internistischem und chirurgischem Bereich sowie der Physiotherapie wird hier ein umfassendes Bild der Vielschichtigkeit dieses Problems gezeichnet. Nach den Vorträgen besteht ausreichend Zeit für Fragen und Diskussion.

In der Initiative Beckenboden am Heilig Geist-Krankenhaus Köln-Longerich arbeiten Ärzte der Chirurgie, der Gynäkologie, der Inneren Medizin, der Radiologie, der Urologie, der Neurologie und der Psychosomatik sowie Physio- und Schmerztherapeuten Hand in Hand. Diese interdisziplinäre Zusammenarbeit und kurze Wege zeichnen das zertifizierte Kontinenz- und Beckenbodenzentrum aus. Denn die enge Zusammenarbeit verschiedener Spezialisten im Rahmen der Initiative Beckenboden gewährleistet, dass eine umfassende Abklärung der Beschwerden unter einem Dach erfolgen kann.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Gesundheitsforum „Tabuthema Harn- und Stuhlinkontinenz“
Vorträge und Diskussionen
23.10.2013
16:00 bis 19:00 Uhr
Heilig Geist-Krankenhaus, Raum „Op d’r Eck“
Eintritt frei. Anmeldung nicht erforderlich