18. February 2011

Darmkrebs im Mittelpunkt

Informationstag zum Thema Darmkrebs am 23.02.2011 im Krankenhaus Köln-Holweide

Das Darmzentrum Köln-Holweide veranstaltet in Kooperation mit dem Centrum für Integrierte Onkologie Köln Bonn eine Informationsveranstaltung rund um das Thema Darmkrebs am 23.02.2011 ab 17.30 im Hörsaal des Krankenhauses Holweide. Von 15.30 - 17 Uhr vorgeschaltet ist ein Seminar für Personen, die mit einem künstlichen Darmausgang (Stoma) leben.

Mit dieser Informationsveranstaltung möchte das Darmzentrum Holweide auf Vorsorge, aber auch auf die unterschiedlichen Behandlungsmöglichkeiten bei Darmkrebs hinweisen. Kurzvorträge behandeln die Themen Gastroenterologie und Vorsorge, Bedeutung des familiären Risikos, chirurgische und medikamentöse Therapieverfahren sowie ergänzende Behandlungsmethoden bei Darmkrebs. Verschiedene Stände runden das Informationsangebot ab.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Bei Fragen steht Herr Priv. Doz. Dr. A. Dormann, Chefarzt der Medizinischen Klinik und Leiter des Darmzentrum, Krankenhaus Holweide, Tel.: +49 221 8907-2601, gerne für weitere Auskünfte und Gespräche zur Verfügung.

Wir bitten um Ankündigung der Veranstaltung. Zur Berichterstattung laden wir herzlich ein.

Hintergrund:

Darmkrebs ist eine der häufigsten Krebserkrankungen in den westlichen Ländern. Neben den Lebens- und Ernährungsgewohnheiten sind es insbesondere genetische Faktoren, die zur Entstehung von Darmkrebs beitragen. Jährlich erkranken in Deutschland ca. 75.000 Menschen an Darmkrebs und im Laufe ihres Lebens erkranken 6 von 100 Menschen an Darmkrebs. Frauen wie Männer sind gleichermaßen betroffen. In der Häufigkeit rangiert Darmkrebs in beiden Geschlechtern an 2. Stelle. Diese Zahlen sind umso erschreckender, da Darmkrebs durch Früherkennung nahezu komplett verhindert bzw. geheilt werden kann.

Das Darmzentrum Holweide behandelt Patientinnen und Patienten mit Tumoren des Dick- und Enddarmes leitliniengerecht und nach aktuellem wissenschaftlichem Stand. Durch die enge Zusammenarbeit aller Behandlungspartner (Zuweiser, Gastroenterologie, Viszeralchirurgie, Radiologie, Strahlentherapie, stationäre und ambulante Onkologie, Pathologie, Psychoonkologie, Nachsorge) ist eine effektive und schnelle Betreuung gewährleistet. Das Darmzentrum Holweide wurde als erstes in der Region Köln-Bonn durch OnkoZert, das Zertifizierungsinstitut der Deutschen Krebsgesellschaft, zertifiziert. Die Behandlungsqualität des Darmzentrums wird jährlich durch OnkoZert, regelmäßig überprüft.

-mf-