04. February 2016

Ausgezeichnet. FÜR KINDER

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin erhält Gütesiegel von Ministerin Hesse

Paderborn/Schwerin. In der vergangenen Woche nahm PD Dr. med. Friedrich Ebinger, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des St. Vincenz-Krankenhauses Paderborn, von Ministerin Birgit Hesse, Ministerin für Arbeit, Gleichstellung und Soziales des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern und seit 2016 Vorsitzende der Gesundheitsministerkonferenz der Länder, das Gütesiegel „Ausgezeichnet. FÜR KINDER“ entgegen. Das Siegel wurde bereits zum 4. Mal verliehen. Ausgezeichnet werden diejenigen Kliniken für Kinder- und Jugendmedizin, die sich der Überprüfung ihrer Strukturqualität freiwillig unterzogen haben, und die hohen Anforderungen des Gütesiegels auch erfüllen. Insgesamt 245 Kliniken haben die Überprüfung beantragt. Vergangene Woche erhielten die ersten ihre Urkunden. 40 leitende Ärztinnen und Ärzte sowie Geschäftsführer von Kinderkliniken und Kinderabteilungen in Deutschland hatten sich für die Verleihung auf den Weg nach Schwerin gemacht.

Gerade vor dem Hintergrund zunehmender gesetzgeberischer Anforderungen an die Qualität der medizinischen Versorgung setzt diese Verleihung durch die Vorsitzende der Gesundheitsministerkonferenz 2016 ein Zeichen: „Ausgezeichnet. FÜR KINDER“ ist ausgezeichnet für Kinder! „Kranke Kinder und Jugendliche gehören in Qualitäts-Kinderkliniken“, betont auch Chefarzt PD Dr. Ebinger. „Das wissen betroffene Eltern und legen sehr viel Wert auf diese Auszeichnung.“ Denn Eltern und Angehörige wünschen sich die bestmögliche, wohnortnahe stationäre Versorgung ihres kranken Kindes. Dabei ist das Gütesiegel und die Veröffentlichung unter www.ausgezeichnet-fuerkinder.de eine hervorragende Orientierungshilfe bei der Suche nach einer Qualitäts-Kinderklinik. Um das Gütesiegel zu erhalten, müssen sowohl personelle und fachliche Anforderungen als auch Anforderungen an Organisation, räumliche Einrichtungen und technische Ausstattung (Infrastruktur) erfüllt werden. Darüber hinaus die Teilnahme an Maßnahmen zur Sicherung der Ergebnisqualität sowie ein Nachweisverfahren für die Erfüllung der verschiedenen Voraussetzungen gewährleistet werden.

Ausgezeichnet. FÜR KINDER
Das Gütesiegel „Ausgezeichnet. FÜR KINDER“ wird als Qualitätsstandard von allen pädiatrischen und kinderchirurgischen Fachgesellschaften, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegekräften und Elternverbänden gemeinsam getragenen. Entwickelt wurde das Siegel 2009 von der Gesellschaft der Kinderkrankenhäuser und Kinderabteilungen in Deutschland e.V. (GKinD), der Bundesarbeitsgemeinschaft Kind und Krankenhaus (BaKuK) und der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendmedizin e.V. (DAKJ) zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für Kinderchirurgie (DGKCH).