01. December 2011

Alfred Dänzer neuer DKG-Präsident - Wolfgang Pföhler und Ingo Morell neue Vizepräsidenten der DKG

Düsseldorf, 1. Dezember 2011 – Alfred Dänzer (63) wird neuer Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG). Der bisherige DKG-Vizepräsident löst zum 1. Januar 2012 Dr. Rudolf Kösters im Amt des Präsidenten ab, der das Ehrenamt zwei Amtsperioden (2006-2011) bekleidete. Die Wahl von Alfred Dänzer erfolgte mit großer Mehrheit durch die Mitgliederversammlung der DKG in Berlin. Die Amtszeit beträgt drei Jahre.

Dänzer ist seit 2009 Sprecher der Geschäftsführung der Universitätsmedizin Mannheim (UMM). Seit 2008 gehört der Diplom-Verwaltungswirt dem Vorstand und dem Präsidium der DKG an, seit 2010 nimmt er das Amt des Vizepräsidenten wahr. Darüber hinaus ist er seit 1998 Mitglied im DKG-Ausschuss für Krankenhausfinanzierung. Seit 2009 ist Dänzer zudem 1. Stellvertreter des Vorsitzenden der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft (BWKG).

Dänzer folgt dem langjährigen Vorstandvorsitzenden der St. Franziskus-Stiftung Münster, Dr. Rudolf Kösters (67), nach, der künftig als DKG-Ehrenpräsident amtieren wird. Dr. Kösters war maßgeblich an der Gründung der ersten selbstständigen Geschäftsstelle der Krankenhausgesellschaft NRW (KGNW) im Jahr 1993 beteiligt. Von 1998 bis 2003 war er in zwei aufeinanderfolgenden Wahlperioden Präsident der KGNW und bis 2009 Mitglied des KGNW-Präsidiums und Vorstandsmitglied. Zum 1. Vizepräsidenten wurde der Vorstandsvorsitzende der Rhön-Klinikum AG, Wolfgang Pföhler (58), wiedergewählt. Neuer 2. Vizepräsident ist ab 1. Januar 2012 Ingo Morell (53), Vizepräsident der Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen (KGNW) und Geschäftsführer der Gemeinnützigen Gesellschaft der Franziskanerinnen zu Olpe mbH. Morell ist langjähriges Gremienmitglied der KGNW und seit 1998 Mitglied im Vorstand und im Hauptausschuss.