02. June 2009

Positive Entwicklung der Organspendezahlen in Nordrhein-Westfalen setzt sich fort

Neun Kliniken aus NRW für Engagement in der Organspende ausgezeichnet

Düsseldorf, 2. Juni 2009 - „Gemeinsames und kontinuierliches Engagement für die Organspende zeigt Wirkung“, erklärte Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, mit Blick auf die Organspendezahlen des letzten Jahres und des ersten Quartals 2009 anlässlich der diesjährigen Krankenhausehrung am 29.Mai 2009 in Essen.

Im Rahmen des 3. Jahrestreffens der Transplantationsbeauftragten in Nordrhein-Westfalen zeichnete der Minister zusammen mit Dr. Ulrike Wirges, Geschäftsführende Ärztin der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO), Region NRW, neun Krankenhäuser für ihren vorbildlichen Einsatz für die Organspende aus.

Die diesjährigen Preisträger sind:
• Medizinisches Zentrum Kreis Aachen gGmbH
• Universitätsklinikum Bonn
• St. Antonius-Hospital gGmbH Kleve
• Universitätsklinikum Köln
• Helios-Klinikum Krefeld GmbH
• Klinikum Leverkusen gGmbH
• St. Marien-Hospital Lünen
• Evangelisches und Johanniter Klinikum Niederrhein gGmbH
• Ev. Jung-Stilling-Krankenhaus gGmbH Siegen

Ausschlaggebend für die Ehrung waren Kriterien wie die Unterstützung der Transplantationsbeauftragten durch die Klinikleitungen, die Fortbildung des Klinikpersonals sowie die Erarbeitung von Leitlinien und Verfahrensschritten für den Akutfall Organspende.

„In Deutschland stehen immer noch deutlich weniger Spenderorgane zur Verfügung als benötigt werden. Wir in Nordrhein-Westfalen versuchen daher Bedingungen zu schaffen, damit die Organspende als selbstverständlicher Beitrag des Versorgungsauftrages der Kliniken wahrgenommen wird. Die neun geehrten Krankenhäuser machen vor, wie es gehen kann“, hob Minister Laumann hervor.

Für die erfolgreiche Umsetzung der Gemeinschaftsaufgabe Organspende komme es auf den Einsatz jedes Einzelnen in den Krankenhäusern an, betonte Dr. Ulrike Wirges. NRW sei auf einem guten Kurs, wie die Zahlen des letzten Jahres und der ersten vier Monate im Jahr 2009 zeigten. So konnten bereits 101 Organspenden realisiert und daraus 309 Organe für Wartelistenpatienten zur Verfügung gestellt werden.

Die DSO ist seit Juli 2000 die bundesweite Koordinierungsstelle für Organspende. In der Akutsituation Organspende begleitet sie alle Abläufe: Von der qualifizierten Feststellung des Hirntods über das Gespräch mit den Angehörigen, medizinische Maßnahmen zur Erhaltung von Organen und zum Schutz der Organempfänger bis hin zum Organtransport. Daneben unterstützt sie die Krankenhäuser durch Fortbildungen und Prozessoptimierung zum Thema Organspende. Die DSO-Region Nordrhein-Westfalen betreut insgesamt 335 Krankenhäuser.

Die folgenden Bilder der Preisträger wurden der KGNW von der DSO zur Verfügung gestellt.

Medizinisches Zentrum Kreis Aachen gGmbH

Minister Karl-Josef Laumann, Dr. med. Evangelos Karassimos, PD Dr. med. Ingo M. Krüger, Dr. med. Renate Breuer, Dr. med. Ulrike Wirges(v.l.n.r.)

Universitätsklinikum Bonn

Minister Karl-Josef Laumann, PD Dr. med. Herrmann Wrigge, Prof. Dr. med. Michael Lentze, Prof. Dr. med. Jörg C. Kalff, Dr. med. Sebastian Rogenhofer, Dr. med. Ulrike Wirges, Elke Backhaus (v.l.n.r.)

St. Antonius-Hospital gGmbH Kleve

Daniel Bode, Dr. med. Imke Piesker, Minister Karl-Josef Laumann,Dr. med. Ulrike Wirges (v.l.n.r.)

Universitätsklinikum Köln

Minister Karl-Josef Laumann, Prof. Dr. med. Thomas Benzing,PD Dr. med. Dirk Stippel, PD Dr. med. Jochen Fries, Johannes Rey, Dr. med. Ulrike Wirges (v.l.n.r.)

Helios-Klinikum Krefeld GmbH

Minister Karl-Josef Laumann, Prof. Dr. med. Roland Besser, Hans Walter Singer, Dr. med. Renate Breuer, Dr. med. Ulrike Wirges (v.l.n.r.)

Klinikum Leverkusen gGmbH

Minister Karl-Josef Laumann, Dr. med. Markus Dieckmann, Dr. med. Mathias Keilen
Elke Backhaus, Dr. med. Ulrike Wirges (v.l.n.r.)

St. Marien-Hospital Lünen

Minister Karl-Josef Laumann, Dr. med. Thomas Bernhardt, Fred Leicht, Claudia Garcorz, Dr. med. Ulrike Wirges, Elke Spormann (v.l.n.r.)

Evangelisches und Johanniter Klinikum Niederrhein gGmbH

Minister Karl-Josef Laumann, Dr. med. Alexander Schönfeld, Dr. med. Andreas Sander, Dr. med. Hilal Yahya, Dr. med. Renate Breuer, Dr. med. Ulrike Wirges (v.l.n.r.)

Ev. Jung-Stilling-Krankenhaus gGmbH Siegen

Minister Karl-Josef Laumann, Pfarrer Günter Jochum, Hubert Becher, Brigitte Reber, Dr. med. Thomas El-Ansari, Elke Backhaus, Dr. med. Ulrike Wirges (v.l.n.r.)