Aktuelles

KGNW-Nachrichten, Termine und Stellenangebote auf einen Blick.

Geschäftsstelle

Erfahren Sie mehr über Ansprechpartner und Aufgabengebiete.

Zahlen, Daten, Fakten

Statistische Entwicklung der NRW-Krankenhäuser im Überblick.

Kontakt

Ihr direkter Draht zu uns. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Nachrichten

Termine

30.01.2021, Online:
Livestream-Fragerunde zur Corona-Schutzimpfung mit BM Spahn für Pflegekräfte am 30.01.2021mehr

08.03.2021, Düsseldorf:
DKI-Konferenz: PPP-RL - Handlungsbedarf in 2021 - inkl. Live-Streaming am 08.03.2021 in Düsseldorfmehr

19.04.2021, Düsseldorf:
DKI-Konferenz: MD-Rechnungs- und Strukturprüfungen im Krankenhaus erfolgreich bestehen - inkl. Live-Streaming - am 19.04.2021 in Düsseldorfmehr

4.2.1 QS WI – Modul NWIF

DeQS-Verfahren Vermeidung nosokomialer Infektionen - Postoperative Wundinfektionen

Modul NWIF
Zur Bestimmung der Rate an postoperativen Wundinfektionen werden die fallbezogenen QS-Dokumentationen im Krankenhaus (NWIF-Bögen) und Tracer-Eingriffe anhand von Sozialdaten bei den Krankenkassen betrachtet. Hierdurch sollen Wundinfektionen identifiziert werden, die sich im Anschluss an diese Tracer-Eingriffe entwickelt haben. Der Großteil der Datenerfassung geschieht dabei ohne händische Datenerfassung. Im Krankenhaus muss lediglich die fallbezogene QS-Dokumentation ausgefüllt werden, die dann ausgelöst wird, wenn eine „potentielle Wundinfektion“ (gemäß der Spezifikation) vorliegt. Da es bislang keine ausreichend spezifischen Kodes oder Kodekonstellationen für postoperative Wundinfektionen gibt, muss das Krankenhaus einschätzen, ob tatsächlich eine postoperative Wundinfektion vorliegt. Der Bogen wird auch unabhängig davon ausgelöst, ob eine Operation im Vorfeld bei dem jeweiligen Patienten/der jeweiligen Patientin durchgeführt wurde. Erst im IQTIG wird dann die postoperative Wundinfektion eines Patienten oder einer Patientin mit einer über die Sozialdaten ermittelten Tracer-Operation zusammengeführt.

Nur gesetzlich Versicherte ab 18 Jahren sind in das Verfahren eingeschlossen.

Die Datenannahmestelle Krankenhaus bei der KGNW nimmt die Datensätze des DeQS-Verfahrens QS WI (Modul NWIF) an. Dokumentationspflichtige Datensätze senden Sie an: .

Hinweis:
Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat am 17.12.2020 beschlossen, das DeQS-Verfahren 2 „Vermeidung nosokomialer Infektionen – postoperative Wundinfektionen“ (QS WI) zum Erfassungsjahr 2021 auszusetzen. Dies betrifft sowohl die einrichtungsbezogene QS-Dokumentation (Einrichtungsbefragung 2020 - Module NWIEA und NWIES) und die fallbezogene QS-Dokumentation (Modul NWIF) als auch die Sozialdatenlieferung der Krankenkassen für das Jahr 2021.