Aktuelles

KGNW-Nachrichten, Termine und Stellenangebote auf einen Blick.

Geschäftsstelle

Erfahren Sie mehr über Ansprechpartner und Aufgabengebiete.

Zahlen, Daten, Fakten

Statistische Entwicklung der NRW-Krankenhäuser im Überblick.

Kontakt

Ihr direkter Draht zu uns. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Nachrichten

Termine

20.06.2018, Münster:
Forum Fachkräftemangel: Der Fachkräftemangel als Innovationstreiber am 20.06.2018 in Münstermehr

27.06.2018, Duisburg:
12. Krankenhaus-Qualitätstag am 27.06.2018 in Duisburgmehr

05.07.2018, Crown Plaza Düsseldorf - Neuss:
2. „Keine Keime“-Hygiene-Konvent am 5. Juli 2018 in Neuss einmehr

4.2.2 Module NWIEA/NWIES

Qesü-Verfahren „Vermeidung nosokomialer Infektionen: Postoperative Wundinfektionen“ - Module NWIEA/NWIES

Mit dem zweiten Teil des QS-Verfahrens QS WI, der Einrichtungsbefragung ambulant und stationär (NWIEA und NWIES), werden nach jedem Erfassungsjahr Daten zum Infektions- und Hygienemanagement in operierenden Einrichtungen erhoben. Die Einrichtungsbefragung ambulant (NWIEA) richtet sich dabei an alle niedergelassenen Ärzte oder ermächtigten Ärzte, die ambulante Operationen durchführen und an alle Krankenhäuser, die ambulant operieren. Die Einrichtungsbefragung stationär (NWIES) richtet sich an alle Krankenhäuser, die stationär Operationen durchführen sowie an Belegärzte, die Operationen am Krankenhaus durchführen, aber mit der Kassenärztlichen Vereinigung abrechnen. Welche ambulant und/oder stationär durchgeführten Operationen zur verpflichtenden Teilnahme an der Einrichtungsbefragung führen, kann mit Hilfe der Listen von Tracer-Eingriffen nachvollzogen werden.

Krankenhäuser in NRW übermitteln die Einrichtungsbefragung ambulant (NWIEA) und/oder die Einrichtungsbefragung stationär (NWIES) pro Institutskennzeichen (IK) schemakonform und im xml-Format an die Datenannahmestelle Krankenhaus bei der KGNW*:

Die Einrichtungsbefragungen (NWIEA und NWIES) für das Jahr 2017 müssen spätestens am 30.04.2018 übermittelt worden sein.

*Die Dokumentation der Module der Einrichtungsbefragung (NWIEA und NWIES) wird vorwiegend über die QS-Dokumentationssoftware erfolgen.

Auswertungen der Daten der Einrichtungsbefragungen
Jährlich erhalten alle Leistungserbringer, die mindestens einen Tracer-Eingriff durchgeführt haben, einen Rückmeldebericht. Darin enthalten sind Auswertungen der Indikatoren zu postoperativen Wundinfektionen und zum Einrichtungs- und Infektionsmanagement im Vergleich zu den Vergleichsgruppen (Benchmark). Mitte 2018 werden erstmalig Rückmeldeberichte übermittelt, die allerdings lediglich Ergebnisse von Indikatoren zum Infektions- und Hygienemanagement, also eine Auswertung der Einrichtungsbefragung, enthalten werden.
Die Auswertungen der NWIF-Datensätze (fallbezogene Dokumentation) werden erst nach Übermittlung der Sozialdaten der Krankenkassen möglich sein.

Weitere Informationen zum QS-Verfahren QS WI finden sich auf der Website vom IQTIG.