Aktuelles

KGNW-Nachrichten, Termine und Stellenangebote auf einen Blick.

Geschäftsstelle

Erfahren Sie mehr über Ansprechpartner und Aufgabengebiete.

Zahlen, Daten, Fakten

Statistische Entwicklung der NRW-Krankenhäuser im Überblick.

Kontakt

Ihr direkter Draht zu uns. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Nachrichten

Termine

22.10.2019, Köln:
Erfahrungsaustausch "Lotsendienste in Geburtskliniken in NRW – ein Gewinn für alle!" am 22.10.2019 in Kölnmehr

04.11.2019, Düsseldorf:
DKI-Konferenz: "Personalausstattung in Psychiatrie und Psychosomatik" am 04.11.2019 in Düsseldorfmehr

11.11.2019, Bielefeld:
Kompetenzforum Ärzte: Global rekrutieren – lokal integrieren am 11.11.2019 in Bielefeldmehr

4.1 QS-Verfahren PCI

Qesü/DeQS-Verfahren PCI und Koronarangiographie
Am 01.01.2016 wurde das bisherige QS-Verfahren „Koronarangiographie und PCI“ durch ein neues, sektorenübergreifendes Verfahren abgelöst. Das Verfahren dient der Beurteilung ambulant oder stationär erbrachter Herzkathetereingriffe (Indexeingriff) bei Patientinnen und Patienten ab 18 Jahren, die in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind. Das Verfahren ersetzt das derzeitige, rein auf den stationären Bereich bezogene Verfahren und die Datenerhebung beginnt mit dem 01.01.2016. Für die Erfassungsjahre 2016, 2017, 2018 und 2019 sind keine Vergütungsabschläge vorgesehen.

Am 22.11.2018 wurde die Überfürhung des Qesü-Verfahrens PCI in die neue DeQS-Richtlinie beschlossen. Das bisherige Verfahren wird ohne Änderungen unter der DeQS-Richtlinie fortgeführt.

Die Datenannahmestelle Krankenhaus nimmt Datensätze des DeQS-Verfahrens „PCI und Koronarangiographie“ an. Dokumentationspflichtige Datensätze senden Sie an
.

Für welche Patienten dokumentationspflichtige Datensätze zu übermitteln sind, kann der QS-Basisspezifikation für Leistungserbringer entnommen werden.