Aktuelles

KGNW-Nachrichten, Termine und Stellenangebote auf einen Blick.

Geschäftsstelle

Erfahren Sie mehr über Ansprechpartner und Aufgabengebiete.

Zahlen, Daten, Fakten

Statistische Entwicklung der NRW-Krankenhäuser im Überblick.

Kontakt

Ihr direkter Draht zu uns. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Nachrichten

Termine

04.-08.09.2017, Caritas-Akademie Köln-Hohenlind:
Zertifierter Lehrgang: Beauftragte/r für Patientensicherheit und klinisches Risikomanagementmehr

14.09.2017, Düsseldorf:
4.DKI-Praxis-Konferenz: "Qualität im Krankenhaus ist Chefsache!" am 14.09.2017 in Düsseldorfmehr

05.12.2017, swissôtel Düsseldorf/Neuss, Rheinallee 1, 41460 Neuss:
KGNW-Forum 2017mehr

3. Datenlieferfristen

Es ist eine vierteljährliche Datenlieferung vorgesehen, um den Leistungserbringern alle 3 Monate Rückmeldeberichte zur Verfügung zu stellen.
Im Speziellen erfolgt die Übermittlung der in den Krankenhäusern zu dokumentierenden Daten an die Datenannahmestelle für die Daten des jeweils vorherigen Quartals bis zum 15. Mai, 15. August, 15. November und 28. Februar. Für die Daten des gesamten Erfassungsjahres besteht eine Korrekturfrist bis zum 15. März des auf das Erfassungsjahr folgenden Jahres.

Die Quartalslieferungen des jeweiligen Verfahrensjahrs umfassen alle Patienten, die im aktuellen Verfahrensjahr aufgenommen und im Zeitraum des betrachteten Quartals entlassen wurden.
So zählen für das erste Quartal 2017 die Patienten, die im Jahr 2017 aufgenommen und im Zeitraum zwischen dem 01.01.2017 und 31.03.2017 entlassen wurden.
Patienten, die im ersten Quartal 2017 aufgenommen und beispielsweise im zweiten Quartal 2017 entlassen wurden, müssen in die Datenlieferung für das zweite Quartal eingeschlossen werden.
Überlieger: Patienten, die im Verfahrensjahr 2016 aufgenommen und in einem der Quartale 2017 entlassen wurden, zählen zu der jeweils entsprechenden Quartalslieferung.


Zur Überprüfung der Daten auf Vollständigkeit erstellen die Krankenhäuser eine Aufstellung, aus der die Zahl der zu dokumentierenden Datensätze (Soll) hervorgeht. Die Sollstatistik wird gemäß dem bundeseinheitlich vorgegebenen Format in elektronischer Form an die Datenannahmestelle übermittelt. Zusätzlich wird jährlich eine Erklärung über die Richtigkeit der Sollstatistik von einer vertretungsberechtigten Person des Leistungserbringers (Konformitätserklärung) übermittelt. Sowohl die Sollstatistik, als auch die Konformitätserklärung sind spätestens bis zum Ende der Korrekturfrist (15. März des auf das Erfassungsjahr folgenden Jahres) zu übermitteln.

Die Krankenhäuser erhalten bis zum 30. April des der Datenerhebung nachfolgenden Jahres eine Bescheinigung über die im abgelaufenen Kalenderjahr vollständig dokumentierten Datensätze (Ist) von der Datenannahmestelle Krankenhaus (KGNW).
Die nach § 108 SGB V an der einrichtungs- und sektorenübergreifenden Qualitätssicherung beteiligten und verpflichteten Krankenhäuser erhalten einen jährlichen Rückmeldebericht sowie vierteljährliche Zwischenberichte. Der Rückmeldebericht enthält Informationen zur Vollständigkeit und eine statistische Darstellung der von den Leistungserbringern übermittelten Daten sowie der jeweiligen Vergleichsgruppe. Es werden Verläufe und Entwicklungen im betroffenen Verfahren bezogen auf den einzelnen Leistungserbringer sowie im Vergleich mit der Vergleichsgruppe dargestellt.

Die Bundesauswertungsstelle stellt der Datenannahmestelle die Zwischenberichte zum 1. Januar, 1. April, 1. Juli und 1. Oktober sowie den jährlichen Rückmeldebericht bis zum 15. Juni zur Verfügung. Die jeweilige Datenannahmestelle sendet die Berichte unmittelbar an die Leistungserbringer weiter.