10. July 2015

Tag der Frauengesundheit in Siegen

Gender-Medizin im St. Marien-Krankenhaus Siegen

Frauen erkranken anders als Männer. In der klassischen Medizin wird dies kaum beachtet und auch die Informationsangebote der Kliniken sind oft "männlich" adressiert. Das kann fatale Folgen haben. Medikamente haben mehr Nebenwirkungen, Patientinnen sterben öfter an Herzinfarkten. Das St. Marien-Krankenhaus Siegen möchte dem entgegentreten und organisiert am 12. September um 10 Uhr den ersten Tag der Frauengesundheit. Die Veranstaltung, die Organisatoren rechnen mit 800 Teilnehmerinnen, findet in der Siegerlandhalle in Siegen statt.

Programm

- Der weibliche Herzinfarkt (Prof. Buerke)
- Arthrose bei Frauen (Dr. Löhr)
- Krebserkrankungen nach den Wechseljahren (Dr. Melekian)
- Blaue Beulen am Bein (Dr. Sälzer)

Moderation: Michaela Padberg vom WDR

Dazu gibt es Workshops zu spezifischen Themen der Frauengesundheit:

- Vorsorge durch Ertasten
- Beckenbodengymnastik
- Venencheck

Weiter:

- Aussteller
- Selbsthilfegruppen
- Literatur zur Frauengesundheit
- begehbare Organmodelle

Verantwortlich für die Organisation des Tags der Frauengesundheit: Dr. Christian Stoffers