31. May 2012

Fortbildungsakademie für Gesundheitshilfe in Olpe

Weihbischof Grothe segnet Neubau ein

Am 29.05.2012 wurde der kürzlich fertiggestellte Neubau der Fortbildungsakademie für Gesundheitshilfe in Rhode durch Weihbischof Manfred Grothe eingesegnet. In einer Feierstunde begrüßte Pfarrer Clemens Steiling die zahlreichen Gäste im Foyer des Neubaus. Die Katholische Kirchengemeinde St. Martinus war die Bauherrin des Projekts mit einem Investitionsvolumen von 1,7 Millionen Euro. Die offizielle Übergabe erfolgte durch den Architekten Dipl.-Ing. Michael Ohm vom Architekturbüro Ohm und Ohm aus Olpe. Mit einer Nutzfläche von insgesamt 1086 m² wurden neue Kapazitäten für die Fortbildungsakademie und ihre mehr als 200 Auszubildenden geschaffen. Von dem neuen Ambiente und den optimalen Lernbedingungen konnten sich die Besucher nach dem Festakt ein eindrucksvolles Bild machen. Die hell gestalteten Räumlichkeiten entsprechen modernstem Standard und sind für einen multimedialen Unterrichtseinsatz konzipiert. Von dem Neubau war auch Weihbischof Manfred Grothe angetan, der auf Einladung der Kirchengemeinde während seines Firmbesuchs Ende April in Rhode schon einmal die Fortbildungsakademie besuchte. „Wir freuen uns sehr, Weihbischof Grothe bei uns begrüßen zu dürfen und dass er so spontan zugesagt hat, die Einsegnung zu übernehmen“, erläuterte Schulleiter Wolfgang Fischbach, wie es zu der Zusage des Weihbischofs kam. Neben der Einsegnung startete am 29.05.2012 auch die Ausstellung „Kunst für Bildung“ der Galerie K. E. S. Künstler engagieren sich e. V. Der Bielefelder Verein bietet Künstlern deutschlandweit eine Plattform zur Präsentation ihrer Werke. Die in der Regel unbekannten Künstler stellen ihre Werke dazu in einem Pool zur Verfügung. Der Verein organisiert die Ausstellungsorte, an denen die Bilder zum Verkauf angeboten werden. Der erste Vorsitzende Ippazzio Fracasso-Baacke eröffnete persönlich die Ausstellung in der Fortbildungsakademie. Er ist schon häufiger für die Kirchengemeinde St. Martinus tätig geworden. So entwarf er unter anderem das Kreuz in der Fortbildungsakademie. „Durch den Kontakt zu Herrn Fracasso-Baacke entstand die Idee auch Werke aus dem Pool des Vereins in Rhode auszustellen. Die Ausstellung „Kunst für Bildung“ rundet das moderne Ambiente im Neubau ab“, freute sich Wolfgang Fischbach über die Umsetzung der Ausstellung. Die Einsegnung der Fortbildungsakademie für Gesundheitshilfe klang bei einem Imbiss in der Cafeteria aus.