14. June 2011

5. Tag der Begegnung steht im Zeichen von Krebs in einer älter werdend

Der Tag der Begegnung des Darmzentrums Südwestfalen findet in diesem Jahr am Samstag, 18.06.2011, ab 14.00 Uhr im Konferenzraum Verwaltungsgebäude des St. Martinus-Hospitals statt. Leitthema des Vortragsnachmittags ist die Diagnostik und Therapie von Krebs in einer älter werdenden Bevölkerung. Nach der Begrüßung durch Wolfgang Nolte, Geschäftsführer der Katholischen Hospitalgesellschaft Südwestfalen, referieren der Leiter des Darmzentrums Dr. Karl-Heinz Ebert und Dr. Clemens Müller-Naendrup, Ärztlicher Leiter des Medizinischen Versorgungszentrum II in den Martinus-Höfen. Die Mediziner werden die Behandlung von Krebs aus unterschiedlicher ärztlicher Sicht veranschaulichen. Dr. Ebert wird in seinem Vortrag die chirurgische Therapie von Krebserkrankungen laienverständlich erläutern. Dr. Müller-Naendrup, Internist und Onkologe in der onkologischen Schwerpunktpraxis in den Martinus-Höfen, wird hingegen auf die Therapie von Krebserkrankungen aus der Sicht des Onkologen näher eingehen. Die Onkologie bezeichnet die Wissenschaft, die sich mit der Erkrankung Krebs befasst. Im Anschluss an die Vorträge besteht die Möglichkeit, den Mediziner Fragen zum Erkrankungsbild und deren Therapie zu stellen. Für alle interessierten Besucher bietet Dr. Thomas Glosemeyer-Allhoff, Leiter der zentralen Endoskopieabteilung im St. Martinus-Hospital, abschließend einen geführten Rundgang durch die neu gestalteten Räume der Endoskopieabteilung an. Hier werden im Rahmen der Krebsvorsorge beispielsweise Darmspiegelungen vorgenommen. Der Vortragsnachmittag sowie die Führung sind kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.