05. March 2013

Veranstaltung „Krankenhauseinweisung und –Entlassung“

Am 15.03.2013 findet die Veranstaltung „Krankenhaus-Einweisung und –Entlassung“ zum papierlosen Informationsmanagement an der Schnittstelle „ambulant-stationär“ im Haus der Ärzteschaft in Düsseldorf statt.

Ein geregeltes Entlassmanagement ist mehrfach gesetzlich fixiert (§ 11 Abs. 4 SGB V, § 39 Absatz 1 SGB V, § 3 des Landespflegegesetzes Nordrhein‐Westfalen ‐PfG NW‐, Verordnung über die Hygiene und Infektionsprävention in medizinischen Einrichtungen ‐HygMedVO‐). Auch im gemeinsamen Landesgremium nach § 90a SGB V wird das Thema Entlassmanagement / Versorgungsmanagement unter Federführung des Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter und unter Beteiligung der Krankenkassen, der Kassenärztlichen Vereinigungen, von Patientenvertretern und der KGNW intensiv diskutiert und beraten. Es wurden hierzu eine entsprechende Arbeitsgruppe sowie eine Unterabreitgruppe gegründet.

Für die KGNW steht im Zuge der Weiterentwicklung des Aufnahme‐ und Entlassmanagements eine Begleitung regionaler Initiativen durch die Krankenhäuser in NRW unter Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse der Krankenhäuser sowie der Vermeidung einer nicht sachgerechten Ausweitung des bürokratischen Aufwandes im Fokus.

In Zusammenhang mit diesen Entwicklungen führt die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein eine Veranstaltung durch zum Thema

Krankenhaus-Einweisung und –Entlassung
am 15.03.2013
10.30 Uhr bis ca. 13:00 Uhr
im Haus der Ärzteschaft
Tersteegenstraße 9
40474 Düsseldorf.

Im Rahmen dieser Veranstaltung soll dargestellt werden, wie eine Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen den Versorgungsbereichen durch die Etablierung von technischen Lösungen möglich ist und der Informationsaustausch zwischen dem niedergelassenen und dem stationären Sektor strukturiert und bürokratiearm gestaltet werden kann.

Die Veranstaltung „Krankenhaus-Einweisung und –Entlassung“ richtet sich an Ärztinnen, Ärzte und Ärztenetze in der ambulanten und stationären Versorgung, an Verwaltungsleitungen und IT-Verantwortliche in Krankenhäusern, an Unternehmen der Informationstechnologie im Gesundheitswesen sowie an leitende Mitarbeiter von Krankenkassen.

Zu aktuellen Aspekten der Kommunikation zwischen den Sektoren diskutieren unter anderem die nordrhein-westfälische Gesundheitsministerin, Barbara Steffens sowie der Präsident der Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen, Jochen Brink.

Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist per E-Mail unter anmeldung@kvno.de möglich.