Aktuelles

KGNW-Nachrichten, Termine und Stellenangebote auf einen Blick.

Geschäftsstelle

Erfahren Sie mehr über Ansprechpartner und Aufgabengebiete.

Zahlen, Daten, Fakten

Statistische Entwicklung der NRW-Krankenhäuser im Überblick.

Kontakt

Ihr direkter Draht zu uns. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Nachrichten

Termine

10.11.2017, Vertretung des Landes Rheinland-Pfalz in Berlin:
Empathische -Interkulturelle-Arzt-Patienten-Kommunikation - Veranstaltung in Essen am 27.01.2017mehr

05.12.2017, Düsseldorf:
4.DKI-Praxis-Konferenz: "Qualität im Krankenhaus ist Chefsache!" am 14.09.2017 in Düsseldorfmehr

05.12.2017, swissôtel Düsseldorf/Neuss, Rheinallee 1, 41460 Neuss:
KGNW-Forum 2017mehr

4.3 Patientenbefragungen

Im Rahmen der Qualitätssicherung gemäß Qesü-RL wird neben der fallbezogenen QS-Dokumentation in den Einrichtungen auch ein Konzept zur Patientenbefragung erprobt.

Standard-Pretest zur Patientenbefragung im QS-Verfahren PCI
Am 21.04.2016 wurde das Institut nach § 137a SGB V (IQTIG) vom Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) beauftragt, ein Verfahren zur Patientenbefragung zu erstellen, welches in das sektorenübergreifende QS-Verfahren „Perkutane Koronarintervention und Koronarangiographie“ eingebunden werden soll. Zur Erprobung der Patientenbefragung im QS-Verfahren PCI können Krankenhäuser und Arztpraxen, die bei volljährigen gesetzlich versicherten Patientinnen und Patienten Koronarinterventionen und –angiographien vornehmen, an einem Standard-Pretest teilnehmen.

Weitere Informationen zum Aufruf zur Teilnahme am Standard-Pretest für das QS-Verfahren PCI finden Sie hier.

Standard-Pretest zur Patientenbefragung im QS-Verfahren Schizophrenie
Das im Rahmen der einrichtungs- und sektorenübergreifenden Qualitätssicherung (Qesü) geplante QS-Verfahren „Versorgung von volljährigen Patienten und Patientinnen mit Schizophrenie, schizotypen und wahnhaften Störungen“ (QS-Verfahren „Schizophrenie“) soll ebenfalls aus der direkten Sicht der Patientinnen und Patienten erfasst werden. Der G-BA hat das IQTIG deshalb am 16.06.2016 beauftragt, mit der Aktualisierung und Erweiterung des QS-Verfahrens „Schizophrenie“ eine Patientenbefragung zu entwickeln. Sie soll künftig integraler Bestanteil des QS-Verfahrens sein. Zur Erprobung der Patientenbefragung im QS-Verfahren Schizophrenie können Psychiatrische Fachkliniken und Fachabteilungen, Arztpraxen und Psychiatrische Institutsambulanzen, die erwachsene, gesetzlich versicherte Patientinnen und Patienten mit Schizophrenie, schizotypen und wahnhaften Störungen behandeln, an dem Standard-Pretest teilnehmen.

Weitere Informationen zum Aufruf zur Teilnahme am Standard-Pretest für das QS-Verfahren Schizophrenie finden Sie hier.