Aktuelles

KGNW-Nachrichten, Termine und Stellenangebote auf einen Blick.

Geschäftsstelle

Erfahren Sie mehr über Ansprechpartner und Aufgabengebiete.

Zahlen, Daten, Fakten

Statistische Entwicklung der NRW-Krankenhäuser im Überblick.

Kontakt

Ihr direkter Draht zu uns. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Nachrichten

Termine

05.12.2017, swissôtel Düsseldorf/Neuss, Rheinallee 1, 41460 Neuss:
KGNW-Forum 2017: Wie gestalten wir die Zukunft der Krankenhausversorgung?mehr

07.12.2017, Düsseldorf:
DKI-Psychiatrie-Branchentreff 2017 am 07.12.2017 in Düsseldorfmehr

10.01.2018, Dortmunder U, Leonie-Reygers-Terrasse, 44137 Dortmund:
KGNW-Fachtagung „Praxisdialog Krankenhaus-IT und -Medizintechnik 2018“ am 10.01.2018 in Dortmundmehr

2. Allgemeine Informationen

Die Datenannahmestelle Krankenhaus (KGNW) ist für folgende Leistungen im Krankenhaus zuständig, die im Rahmen der Qesü-RL dokumentationspflichtig sind:

- Stationäre Fälle (§ 301 SGB V, § 121 Abs. 5 SGB V, §§ 140a ff SGB V)
- Vorstationäre Fälle (§ 115a SGB V)
- Ambulante Fälle (§ 115b, § 116b, § 118, § 119 SGB V)

Zu beachten ist, dass nur Patienten über 18 Jahren mit gesetzlicher Krankenversicherung im Verfahren eingeschlossen sind.
Das serielle Datenflussmodell (s. Abb. 1) veranschaulicht die allgemeine Datenübermittlung in den Qesü-Verfahren und die Zuständigkeiten der beteiligten Stellen.

Bild Zoom-Ansicht

Quelle: Richtlinie zur einrichtungs- und sektorenübergreifenden Qualitätssicherung (G-BA), Stand 2015

Die belegärztlich durchgeführten Indexeingriffe werden der vertrags-
ärztlichen Versorgung im Sinne von Teil 1 § 1 Absatz 4 Nr. 2 der Richtlinie zugeordnet. Um den Indexeingriff zu beurteilen, werden auch die mit ihm assoziierten Folgeereignisse miteinbezogen (Follow-up). Vertragsärztliche Leistungen (ambulante Leistungen nach § 295 SGB V und § 116 SGB V sowie stationäre Leistungen nach § 121 Abs. 3 SGB V) werden der Datenannahmestelle KV zugeordnet. Für selektivvertraglich tätige Ärzte und Arztpraxen ergibt sich eine QS-Dokumentationspflicht mit anschließender Datenlieferpflicht an die Vertrauensstelle nach § 299 SGB V.

Für die technische Realisierung der Datenannahme hat die KGNW das BQS-Institut beauftragt; dokumentationspflichtige Datensätze senden Sie ab dem 09.01.2017 an .