Aktuelles

KGNW-Nachrichten, Termine und Stellenangebote auf einen Blick.

Geschäftsstelle

Erfahren Sie mehr über Ansprechpartner und Aufgabengebiete.

Zahlen, Daten, Fakten

Statistische Entwicklung der NRW-Krankenhäuser im Überblick.

Kontakt

Ihr direkter Draht zu uns. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Nachrichten

Termine

09.-10.09.2019, Bochum:
Lehrgang: IT-Grundlagen für Informationssicherheitsbeauftragte (ISB) in Krankenhäusern vom 09. - 10.09.2019 in Bochummehr

10.09.2019, Düsseldorf:
1. Sektorenübergreifende Qualitätskonferenz NRW "Qualitätssicherung in NRW: ambulant und stationär - ein gemeinsamer Weg!"mehr

10.10.2019, Düsseldorf:
Exklusiv-Konferenz im Borussiapark: Patientenorientierung im Krankenhaus ist Chefsache am 10.10.2019 in Mönchengladbachmehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Termine

Lehrgang: Beauftrage(r) für Informationssicherheit (ISB) in Krankenhäusern vom 11. - 14.09.2019 in Bochum

11.-14.09.2019, Bochum

Lehrgang: Beauftrage(r) für Informationssicherheit (ISB) in Krankenhäusern

Ausbildung unter Berücksichtigung der Anforderungen des BSI-Gesetzes, der DIN EN ISO/IEC 27001 und dem branchenspezifischen Sicherheitsstandard für die Gesundheitsversorgung im Krankenhaus (B3S) der Deutschen Krankenhausgesellschaft.

Das Thema „IT-Sicherheit“ gewinnt in Krankenhäusern zunehmend an Bedeutung. Die fortschreitende Digitalisierung vieler Prozesse (z. B. durch Krankenhausinformationssysteme (KIS) oder elektronische Patientenakten) führt dazu, dass IT- und Informationssicherheit an Bedeutung gewinnen und die Öffentlichkeit ein angemessenes Maß an IT-Sicherheit innerhalb des Gesundheitswesens fordert.
Dies lässt sich unter anderem aus dem allgemein gestiegenen Interesse zum Thema IT-Sicherheit und Datenschutz ableiten.
Der Gesetzgeber folgte diesem Trend mit dem im Juli 2015 in Kraft getretenen „Gesetz zur Erhöhung der Sicherheit informationstechnischer Systeme“ (IT-Sicherheitsgesetz). Das IT-Sicherheitsgesetz wurde mit dem Ziel in Kraft gesetzt, diejenigen Infrastrukturen zu schützen, die für das Gemeinwesen von zentraler Bedeutung sind.
Zu diesen sogenannten „Kritischen Infrastrukturen“ zählen auch Krankenhäuser, die in der Folge durch das BSI-Gesetz verpflichtet wurden, Vorkehrungen nach dem Stand der Technik zur Vermeidung von IT-Störungen/Ausfällen zu treffen.
Doch nicht nur für Krankenhäuser, die unter die Anforderungen des BSI-Gesetzes fallen, ist die Einführung und Aufrechterhaltung eines Informationssicherheitsmanagementsystems (ISMS) sinnvoll, da entsprechende Zwischenfälle schnell zu Störungen bis hin zu Ausfällen in der Patientenversorgung führen können.
Die dabei möglichen Bedrohungen für die Patientensicherheit können zu erheblichen Haftungsrisiken und Reputationsverlusten führen.

Termin
Der Lehrgang findet statt vom 11. – 14.09.2019.
Jeder Lehrgangstag beginnt um 09:00 Uhr und endet um 17:00 Uhr.

Ort
Hörsaalzentrum
Katholisches Klinikum Bochum
Betriebsstätte St. Josef-Hospital Bochum
Gudrunstraße 56, 44791 Bochum

Inhalte
  • Informationssicherheit: Themen und strategische Bedeutung
  • Rechtliche Grundlagen und Anforderungen
  • Informationssicherheit/IT-Sicherheit
  • Datenschutz/Datensicherheit
  • Anwendungsbereich eines ISMS
  • Voraussetzungen und Rahmenbedingungen für ISMS und ISMS-RM
  • Rollen, Verantwortlichkeiten und Befugnisse (insbesondere ISB)
  • Einführung und Aufrechterhaltung des ISMS und ISMS-RM
  • Risikomanagement in der Informationssicherheit
  • Vertikale und horizontale Organisation der Kommunikation
  • Überwachen, messen, analysieren und bewerten
  • Audits und Managementbewertung
  • Ziele und Maßnahmen zur Informationssicherheit im Krankenhaus
  • Analyse des Umsetzungsstandes
Prüfung
Die Prüfung findet am Ende des vierten Tages statt. Bei der Prüfung dürfen die Lehrgangsunterlagen verwendet werden (sogenannter „open-book“ Test).

Teilnahmegebühr
Die Teilnahmegebühr beträgt pro Teilnehmer netto 2.000,- Euro (inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer 2.380,- Euro).
In der Gebühr enthalten sind Lehrgangsgebühr inkl. Prüfungen, Lehrgangs-unterlagen (PDF-Dateien, stehen am Ende der einzelnen Tage zum download zur Verfügung), WLAN sowie Getränke und Verpflegung in den Kaffeepausen und der Mittagspause.
Die Kosten für die DIN EN ISO/IEC 27001, Anreise, Übernachtung, Parkgebühren und sonstige Extras tragen die Teilnehmer. Hotelreservierungen werden von den Teilnehmern selbst vorgenommen.

Weitere Informationen finden Sie in der Lehrgangsbroschüre.