Aktuelles

KGNW-Nachrichten, Termine und Stellenangebote auf einen Blick.

Geschäftsstelle

Erfahren Sie mehr über Ansprechpartner und Aufgabengebiete.

Zahlen, Daten, Fakten

Statistische Entwicklung der NRW-Krankenhäuser im Überblick.

Kontakt

Ihr direkter Draht zu uns. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Nachrichten

Termine

04.-08.09.2017, Caritas-Akademie Köln-Hohenlind:
Zertifierter Lehrgang: Beauftragte/r für Patientensicherheit und klinisches Risikomanagementmehr

08.09.2017, Uniklinik Köln:
6. Pflegemanagement-Kongress am 08.09.2017 an der Uniklinik Kölnmehr

13.-15.10.2017, Rheinterrasse Düsseldorf:
Hospiz-und Palliativtage NRW vom 13.10. bis 15.10.2017 in Düsseldorfmehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Termine

Bündnis für gesunde Krankenhäuser - Pressekonferenz der Arbeitsgemeinschaft Dortmunder Krankenhäuser am 26.04.2017 in Dortmund

26.04.2017, Dortmund

NRW investiert zu wenig in seine Kliniken. Das hat das Investitionsbarometer NRW des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI) ermittelt: Jedes Jahr müsste das Land eine Milliarde Euro mehr in Medizintechnik und Gebäude stecken. Die ermittelte Förderlücke für die Dortmunder Krankenhäuser beträgt mittlerweile 47,1 Millionen Euro.

„Dieser Zustand ist unhaltbar“, sagen die Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Dortmunder Krankenhäuser, die Teil des Bündnisses für gesunde Krankenhäuser - Investieren aus Verantwortung, sind. Die Dortmunder Kliniken laden am Mittwoch, 26.04.2017, um 11:00 Uhr, zur Pressekonferenz ins Hüttenhospital Dortmund ein.

Die Vertreter der Dortmunder Krankenhäuser wollen ihre Erwartungen hinsichtlich Krankenhausfinanzierung und Investitionsförderung an die Landespolitik formulieren.

In den vergangenen Jahrzehnten haben die Länder – so auch NRW – begonnen, sich zunehmend aus der Krankenhausfinanzierung zurückzuziehen. Das vom Bund im Jahr 2015 verabschiedete Krankenhausstrukturgesetz leistet zwar einen Beitrag zur weiteren Steigerung der Versorgungsqualität. Auf die seit Jahren unzureichende Investitionsfinanzierung der Krankenhäuser durch die zuständigen Länder gibt es jedoch keine Antworten. Zum Erhalt einer medizinisch hochwertigen Patientenversorgung müsste investiert werden: in Medizintechnik, optimierte Versorgungsprozesse und in moderne Raumkonzepte.

Die Pressekonferenz findet statt am 26.04.2017 um 11 Uhr im Hüttenhospital Dortmund, Am Marksbach 28, 44269 Dortmund.

Die Einladung zur Pressekonferenz finden Sie hier